Corona-Pandemie: Hinweise und wichtige Links für Betriebe


Die Corona-Pandemie mit allen Auswirkungen für unsere Gesellschaft hat unserer Wirtschaft einen herben Schlag versetzt. Aus einer historisch einmaligen Hochkonjunkturphase kommend sind ganze Branchenbereiche von einem Tag auf den anderen eingebrochen. Selbst die Unternehmen, die in der ersten Phase der Verbote und umfangreichen Einschränkungen nicht unmittelbar betroffen waren, müssen damit rechnen, dass der aktuelle Prozess des stufenweisen Wiederhochfahrens von allgemeiner Unsicherheit geprägt ist.

Gemeinsam haben zahlreiche Experten der Innungsorganisation eine Übersicht mit Antworten auf alle wichtigen Fragen des Tischler- und Schreinerhandwerks zur Corona-Pandemie und zum Corona-Konjunkturpaket zusammengetragen. Diese werden regelmäßig aktualisiert und erweitert. Außerdem hat der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) mehrere Online-Befragungen für Handwerksbetriebe durchgeführt, um ein möglichst aktuelles Bild von der Betroffenheit der Branche zu erhalten und gemeinsam mit Politik und Behörden die richtigen Maßnahmen zu entwickeln.

FAQs zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie im Tischler- und Schreinerhandwerk

ZDH-Umfrageergebnisse zu den betrieblichen Auswirkungen der Corona-Pandemie


12. März 2020 (aktualisiert: 12. August 2020)

FAQs zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie im Tischlerhandwerk

ZDH: Umfrage zu den betrieblichen Auswirkungen der Corona-Pandemie


Ansprechpartner

Heinz-Josef Kemmerling
Rechtsanwalt
Geschäftsführer

T.   +49 (0)231 / 91 20 10-12
F.   +49 (0)231 / 91 20 10-12
kemmerling_01.jpg

Julian Grundhöfer
Betriebswirt (B.A.)
Unternehmensberater Betriebswirtschaft

Gefördert durch das Bundesministerium
für Wirtschaft und Technologie aufgrund
eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

T.   +49 (0)231 / 91 20 10-21
F.   +49 (0)231 / 91 20 10-51
grundhoefer_04.jpg