Die Gute Form 2022 - Tischler-Innung Herford


Carlo Blickwede (2. von links) von der Tischlerei Hempelmann gewann mit seinem Barschrank in Räuchereiche den ersten Platz. Jonas Lasse Blome (rechts) und Justin Enns (links) wurden von Obermeister Heiko Bahls ebenfalls in der Lehrwerkstatt in Bünde geehrt.

Der Gestaltungswettbewerb "Die Gute Form" zeichnet exzel­lent gestal­tete Gesellen­stücke im Tischler- und Schreiner­hand­werk aus. Die Innungsorganisation des Gewerks richtet ihn all­jährlich zunächst auf Innungs-, dann auf Landes- und schließlich auf Bundes­ebene aus. Eine Experten-Jury wählt auf jeder Ebene die Stücke aus, die eine Runde weiter kommen.


"Die Gute Form" rückt den Stellenwert der Gestaltung im Tischler- und Schreinerhandwerk ins Blickfeld. Der Wettbewerb soll den Nachwuchs motivieren, sich frühzeitig mit dem Thema auseinanderzusetzen. Die Auszubildenden sollen sich Gedanken zu einer zeitgemäßen Formgebung ihrer Gesellenstücke machen, um diese dann mit Unterstützung ihrer Lehrmeister in den Betrieben umzusetzen.

Siegerstücke


Carlo Blickwede


Jonas Lasse Blome


Justin Enns

Teilnehmer und Teilnehmerinnen

Alidad Barati

Leon Beger


Jonas Böhnke

Sarah-Leonie Dähne

Arnulf Dustmann

Arthur Hopp

Krishan Janssen

Michel Kämper

Timon Knappmeyer

Tasja Menke

Max Pampel

Steven Plöger

Simon Pösse

Michaela Schnasse

Fabien Timme

Greta Voss

Florian Woltersdorf