Sie sind hier: Berufswettbewerbe / Die Gute Form / Teilnahmebedingungen

Betriebe in Ihrer Nähe

Login für Innungstischler

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login:
Passwort:

Die Teilnahmebedingungen


Die bestandene Gesellenprüfung ist Voraussetzung für eine Teilnahme am Wettbewerb „Die Gute Form“. Das Gesellenstück des Auszubildenden ist die Wettbewerbsarbeit. Es muss formal dem heutigen Zeitgeschmack entsprechen, Nachbildungen vergangener Stil-Epochen sind nicht zugelassen.

Der Teilnehmer muss das Gesellenstück selbst entworfen und – in Anlehnung an die Prüfungsbestimmungen – in einer angemessenen Zeit hergestellt haben. In der Gesellenprüfung muss das Gesellenstück mindestens mit ausreichend bewertet worden sein. Zugelassen sind nur die Gesellenstücke des jeweils aktuellen Prüfungsjahrgangs. 

Vier Schritte zum erfolgreichen Entwurf

Das Entwerfen von Möbeln unterscheidet sich prinzipiell nicht von der Entwicklung eines technischen Produktes oder der Gestaltung eines Raumes. Entscheidend ist die systematische Vorgehensweise. Sie ist verlässlicher als die Intuition. Gestaltung hat etwas zu tun mit Ordnung schaffen und das wiederum mit Logik und Konsequenz. Selbst Genies ist Intuition nur dann möglich, wenn sie schon einige Male über ein Problem nachgedacht haben. Unterschiede bestehen nur in Menge und Art der Fragen.