Sie sind hier: Karriere + Perspektiv.. / Studium

Betriebe in Ihrer Nähe

Login für Innungstischler

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login:
Passwort:

Lehrstellen/Praktika

TSD-Ausbildungsblog


Kontakt

Fachverband Tischler
Nordrhein-Westfalen

Kreuzstr. 108-110
D-44137 Dortmund
T.  +49 (0)231 / 91 20 10-0
F.  +49 (0)231 / 91 20 10-10
verband@tischler.nrw

Duales Studium Holztechnik


Nach der allgmeinbildenden Schule beginnt die berufliche Orientierung. Wer von Anfang an Theorie und Praxis eng zusammenführen will, dem bietet das duale Studium eine gute Möglichkeit. Das Ausbildungsmodell verbindet Lernen und Arbeiten, Wissensvermittlung und Wissensanwendung. Der Grundbestandteil eines dualen Studiums ist die Verknüpfung von praktischer Arbeit in einem Unternehmen und theoretischen Vorlesungen in einer Hochschule oder Berufsakademie. Diese beiden Einsatzgebiete wechseln sich in einem meist regelmäßigen Rhythmus miteinander ab.

Bei dualen Studiengängen gibt es demnach immer die beiden Lernorte Hochschule bzw. Akademie und Betrieb. Am Lernort Betrieb wird in Form von Arbeitsprozessen gelernt. Berufspraxis und Studium sind organisatorisch und curricular miteinander verzahnt. Zwischen den Studierenden und dem Unternehmen besteht eine vertragliche Bindung in Form eines Ausbildungs-, Praktikanten- oder Arbeitsvertrags.

Mit unterschiedlichen Schwerpunkten kann man in der Holzwirtschaft an folgenden Orten ein duales Studium absolvieren:

  • Dresden: Berufsakademie Sachsen - Staatliche Studienakademie Dresden
    Holz- und Holzwerkstofftechnik (Bachelor of Engineering)
  • Melle: Berufsakademie Holztechnik Melle
    Holztechnik (Bachelor of Arts, B.A.)
  • Mosbach: Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach
    Holztechnik (Bachelor of Engineering)