Sie sind hier: Qualität in der Ausbi.. / Bewerber suchen

Betriebe in Ihrer Nähe

Login für Innungstischler

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login:
Passwort:

Login einrichten

Login-Daten nicht bekannt? Wenden Sie sich bitte an: Fachverband Tischler NRW, T. 02 31 / 91 20 10-16, sarach-sen@tischler.nrw 

Kontakt

Fachverband Tischler
Nordrhein-Westfalen

Kreuzstr. 108-110
D-44137 Dortmund
T.  +49 (0)231 / 91 20 10-0
F.  +49 (0)231 / 91 20 10-10
verband@tischler.nrw

Bewerber suchen

Die Konkurrenz um gute Schulabgänger wächst stetig.

Für die kommenden Jahre zeichnet sich schon heute ein deutlicher Fachkräftemangel ab. Daher ist es für zukunftsorientierte Betriebe notwendig, sich zeitnah um Nachwuchs zu kümmern.

Erfolgreiche Betriebe beginnen schon frühzeitig – am besten bereits im Herbst des Vorjahres – mit der Suche nach Auszubildenden. Dafür können verschiedenste Möglichkeiten parallel genutzt werden.

So bietet die Praktikums- und Lehrstellenbörse von Tischler Schreiner Deutschland eine hervorragende Plattform. Auf dieser können Mitgliedsbetriebe sich als Ausbildungsbetrieb und/oder Praktikumsbetrieb registrieren zu lassen. Ansprechpartner ist hier der zuständige Landesfachverband.

Zur aktiven Unterstützung bei der Bewerbersuche steht Mitgliedsbetrieben ein exklusiver Downloadbereich zur Verfügung. Über diesen können (vielfach kostenlos) Werbemittel wie eine Berufspräsentation, Infoflyer, Imagefilm, Roll-Up`s, Stoffbanner, Messewand etc. bezogen werden (siehe: www.tischler-schreiner.de/nachwuchsarbeit).

Zudem sind auf den Homepages www.born2btischler.de/www.born2bschreiner.de alle wichtigen Informationen über den Tischler-/Schreinerberuf zu finden.

pdf
Bewerber suchen
70 KB

Zielgruppen berücksichtigen

Mit der gezielten Ansprache von Abiturienten, Studienabbrechern, Frauen und älteren Bewerbern kann die Zahl der Bewerber erhöht werden.

Abiturienten und Studienabbrecher besitzen ein Potential zur Weiterqualifizierung und für den Einsatz in verantwortungsvolle Aufgaben.

Frauen überzeugen durch bessere schulische Leistungen, tragen positiv zum Betriebsklima bei und zeichnen sich durch Kreativität aus.

Ältere Bewerber haben in der Regel bereits erste Berufserfahrungen und eine gefestigte Persönlichkeit.

Bewerber auswählen

Um Unzufriedenheit und damit einhergehenden möglichen Abbrüchen vorzubeugen, sollten sich Betriebe bei der Bewerberauswahl ausreichend Zeit nehmen.

Neben der Bewertung der Bewerbungsunterlagen sollte auch eine persönliche Vorstellung des Bewerbers erfolgen.

Zusätzlich können Eignungstests genutzt werden, um die Fähigkeiten eines Bewerbers besser einschätzen zu können. Einen Eignungstest erhalten Mitgliedsbetriebe auf direkte Anfrage bei ihrem zuständigen Landesfachverband (Beispiele für Testfragen).

pdf
Bewerbungsgespräch führen
70 KB