Sie sind hier: Recht / Datenschutz

Betriebe in Ihrer Nähe

Login für Innungstischler

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login:
Passwort:

Download Info

Bitte beachten Sie:

Um Dokumente öffnen oder speichern zu können, müssen Sie mit Ihrem persönlichen Passwort angemeldet sein.

Datei ist herunterladbar
(öffentlich)

Datei nicht herunterladbar
(Login erforderlich)

Neue Datenschutzgrundverordnung - Hilfe für Betriebe

© Stadtratte / iStock


Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union endgültig in Kraft. Sie wird zukünftig auch in Deutschland regeln, wie Unternehmen und öffentliche Institutionen mit personenbezogenen Daten umzugehen haben.

Verständlicherweise sind dadurch auch viele Tischlerbetriebe verunsichert. Doch allen sei gesagt: Es besteht zwar Grund zum Handeln – aber kein Grund zur Panik.

Die Sach- und Rechtslage im neuen Datenschutz ist komplexer als bisher. Das bisherige deutsche Datenschutzrecht wird materiell zwar nur wenig geändert, aber zusätzlich geprägt durch ein komplizierteres Regelungsgeflecht. Bis der Umfang und die Geltung einzelner Bestimmungen für die Anwender rechtssicher bestimmt sind, wird noch einige Zeit vergehen.

Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie fünf Dinge für Ihren Betrieb beachten:

  • Informieren Sie Ihre Neukunden künftig über die Datenerhebung.
  • Erfüllen Sie die Dokumentationspflichten, indem Sie ein Verabeitungsverzeichnis anlegen.
  • Erfüllen Sie Ihre Auskunftspflicht gegenüber Betroffenen.
  • Schließen Sie für die Auftragsdatenverarbeitung eine Vereinbarung mit Ihren Dienstleistern ab. Sie klärt, was die Dienstleister mit den zur Verfügung gestellten Daten machen dürfen.
  • Ernennen Sie ggf. einen Datenschutzbeauftragten – dies gilt jedoch nur für Betriebe, in denen mindestens zehn Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind. Das betrifft vor allem Personen, die Bürotätigkeiten ausüben.

Wichtige Informationen zur Umsetzung der neuen DSGVO finden Sie in einer Zusammenfassung des Fachverbandes Tischler NRW und in einem Leitfaden des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH).

Downloads

Laden Sie sich hier Vorlagen und Muster rund um die neue DSGVO herunter:

vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocess
Auftragsverarbeitung - Musterformulierungen
27 KB
vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocess
Auskunftserteilung eines Handwerksbetriebs an einen Kunden
22 KB
vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocess
Benennung eines/r betrieblichen Datenschutzbeauftragten
20 KB
vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocess
Einwilligungserklärung
20 KB
vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocess
Information bei Erhebung von Daten beim Betroffenen
15.2 KB
vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocess
Technische und organisatorische Maßnahmen - Übersicht
25 KB
vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocess
Verpflichtungserklärung für Mitarbeiter/innen
14.9 KB
vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocess
Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten des Verantwortlichen
37 KB

Rechtssichere Internetseite - das müssen Sie beachten

Um Ihre Internetseite rechtssicher zu gestalten, empfehlen wir folgende Punkte zu beachten:

  • Aktuelle Datenschutzerklärung
    Die Datenschutzerklärung sollte aktuell und nach den Anforderungen der DSGVO erstellt sein (Vorlage zum Download siehe unten). Die Datenschutzerklärung muss von jeder Seite Ihrer Website mit einem Klick er-reichbar sein - wir empfehlen einen „Link“ / “Button“ auf jeder Seite, ggf. am unteren Rand, einzurichten.

  • Aktuelles Impressum
    Ihr Impressum sollte aktuell und nach den Anforderungen des TMG (Telemediengesetz) erstellt sein (Vorlagen zum Download siehe unten). Das Impressum muss von jeder Seite Ihrer Website mit einem Klick erreichbar sein - wir empfehlen einen „Link“ / “Button“ auf jeder Seite, ggf. am unteren Rand, einzurichten.

  • SSL Zertifikat (https)
    Sie sollten dringend ein SSL-Zertifikat installiert haben oder installieren lassen. Internetseiten mit Zertifikat werden über „https…“ angewählt, Internetseiten ohne Zerti-fikat über „http…“. Die Installation geschieht in der Regel durch Ihren Webhoster. Ein Zertifikat sollte nicht mehr als Euro 100 Euro pro Jahr kosten. Die Installation ist oft kostenlos. Webseiten, die kein SSL-Zertifikat haben, werden von Google „bestraft“, also schlechter gefunden und dem Nutzer weiterhin als „unsicher“ angezeigt.

  • Kontaktformular
    Sollten Sie ein Kontaktformular auf Ihrer Website haben, sind Sie verpflichtet ein SSL-Zertifikat (https) zu nutzen. Desweiteren benötigen Sie ein „opt-in“ Feld (Feld, das aktiv ausgewählt werden muss bzw. nicht vorausgewählt ist) über das ein Einverständnis zur Datenschutzerklärung bestätigt werden muss. Alternativ sollten Sie prüfen, wie viele Anfragen Sie über das Kontaktformular erhalten und dieses ggf. durch einen einfachen E-Mail-Link ersetzen.

  • Bilder
    Nutzen Sie nur Bilder, deren Nutzungsrechte Sie besitzen. Bilder von Dritten müssen kenntlich gemacht werden (Bildunterschrift oder im Impressum). Die DSGVO schreibt vor, dass Sie für die Nutzung von Bild- und Videomaterial Ihrer Mitarbeiter im Internet eine Einwilligungserklärung benötigen.
Downloads

Laden Sie sich hier Vorlagen für eine Datenschutzerklärung und ein Impressum auf Ihrer Webseite herunter. Die schwarzen Textpassagen sind Pflichtangaben, die grün markierten Textelemente sind optional:

vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocess
Muster - Datenschutzerklärung
153 KB
vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocess
Muster - Impressum für Einzelunternehmer
19.7 KB
vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocess
Muster - Impressum für GmbH und weitere
23 KB
vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocess
Muster - Impressum für Kaufmann e.K.
21 KB

Ansprechpartner

Heinz-Josef Kemmerling
Rechtsanwalt
Geschäftsführer
T. +49 (0)231 / 91 20 10-12
F. +49 (0)231 / 91 20 10-10
kemmerling@tischler.nrw