Sie sind hier: Sachverständige / Grundsätze

Betriebe in Ihrer Nähe

Login für Innungstischler

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login:
Passwort:

Login einrichten

Login-Daten nicht bekannt? Wenden Sie sich bitte an: Fachverband Tischler NRW, T. 02 31 / 91 20 10-16, sarach-sen@tischler.nrw 

Kontakt

Fachverband Tischler
Nordrhein-Westfalen

Kreuzstr. 108-110
D-44137 Dortmund
T.  +49 (0)231 / 91 20 10-0
F.  +49 (0)231 / 91 20 10-10
verband@tischler.nrw

Was zeichnet öffentlich bestellte Sachverständige des Tischlerhandwerks aus?

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige zeichnen sich durch besondere Sachkunde, Objektivität und Vertrauenswürdigkeit aus. Ihre Berufung erfolgt durch die zuständige Handwerkskammer. Sie müssen ihr überdurchschnittliches Expertenwissen auf ihrem Fachgebiet und ihre persönliche Eignung nachweisen und sich strengen Prüfungen unterziehen.

Die Prüfung umfasst auch die persönliche Eignung, insbesondere die Zuverlässigkeit. Sachverständige unterliegen einer Fortbildungspflicht, um ihr spezielles Fachwissen ständig zu vertiefen. Bei Pflichtverletzungen des Sachverständigen entzieht die Handwerkskammer die Zulassung.

Die Bezeichnung "Sachverständiger" ist rechtlich nicht geschützt. Deswegen können auch Gutachter, die nicht ausreichend qualifiziert sind, diese Bezeichnung führen und sich auf dem Markt betätigen. Um Zweifel an der Kompetenz und Qualifikation auszuschließen, sollte man nur einen "öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen" beauftragen.

Beauftragung und Kosten

Grundsätzlich kann jedermann gegen Vergütung einen Sachverständigen mit einer Gutachtenerstellung beauftragen.

Ziehen Sie einen Sachverständigen hinzu, so haben Sie die dadurch entstehenden Kosten zu tragen. Der Sachverständige rechnet allein mit seinem Auftraggeber ab. Die Höhe der Abrechnung hängt vom Stundensatz des Sachverständigen und vom zeitlichen Umfang der Arbeit, die er für Sie leistet, ab. Hinzu kommen Fahrtkosten und Mehrwertsteuer.
Sie sollten sich unbedingt vor der Beauftragung über die Höhe der Kosten beim Sachverständigen informieren.