Sie sind hier: Unternehmensführung

Betriebe in Ihrer Nähe

Login für Innungstischler

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Login:
Passwort:

Login einrichten

Login-Daten nicht bekannt? Wenden Sie sich bitte an: Fachverband Tischler NRW, T. 02 31 / 91 20 10-16, sarach-sen@tischler.nrw 

Betriebsvergleich 2018

© anyaberkut / iStock


Als Tischlerbetrieb müssen Sie sich täglich den Anforderungen, die im Markt herrschen, stellen. Aber wissen Sie, wo Sie im Vergleich zu Ihren Wettbewerbern stehen? Mit dem Betriebsvergleich für das Tischlerhandwerk 2018 erhalten Sie eine ausführliche Analyse ihrer individuellen betrieblichen Zahlen aus dem letzten Jahr. Damit erfahren Sie, wo Sie stehen, an welchen Stellen Sie gegebenenfalls nachsteuern können,  und wo Ihre Stärken liegen.

  • Habe ich wirklich kostendeckend gearbeitet?
  • Hätte mein Betrieb erfolgreicher sein können?
  • Wie erfolgreich sind meine Mitarbeiter?
  • Warte ich zu lange auf mein Geld?
  • An welchen Stellschrauben muss ich drehen, damit mein Betrieb noch profitabler wird?
  • Ist mein Stundensatz rentabel?
  • Was kann ich besser machen?

Antworten auf diese und ähnliche Fragen liefert der aktuelle Betriebsvergleich 2018, ein Instrument zur Steuerung und Kontrolle des eigenen Unternehmens, das sich seit Jahren bewährt hat. Auf der einen Seite erhalten Sie konkretes Zahlenmaterial Ihres Betriebes, andererseits stehen Ihnen Vergleichszahlen von gleich bzw. ähnlich strukturierten Betrieben zur Verfügung.



Unterlagen bis zum 1. Juli 2019 einreichen

© fizkes / iStock

Der Betriebsvergleich ist für jede Betriebsform und damit auch für jeden Mitgliedsbetrieb geeignet. Teilnehmende Betriebe reichen ihre Unterlagen bis zum 1. Juli 2019 beim Fachverband Tischler NRW ein. Zwingend erforderlich ist der Jahresabschluss 2018. Bei Betrieben, die bereits am Betriebsvergleich teilgenommen haben, besteht die Möglichkeit, die Vorjahreswerte zu übernehmen und nebeneinander für einen Zeitreihenvergleich darzustellen.

Datenerfassung im neuen digitalen Gewand

Der Bundesbetriebsvergleich bleibt, wie bereits im Vorjahr, komplett kostenlos. Die Erfassung der Bilanzdaten erfolgt, indem jeder Teilnehmer seine Bilanz (via Post oder E-Mail) an Julian Grundhöfer, den betriebswirtschaftlichen Berater von Tischler NRW, schickt. Die Erfassung der Allgemeinen Daten und der Lohndaten in einem Exceltool oder auf dem Papier in einer gedruckten Version der Erhebung erfolgt durch den Betriebsinhaber selbst – mit Unterstützung von Julian Grundhöfer oder durch Nachfragen beim eigenen Steuerberater.

Jeder Teilnehmer erhält eine mehr als 20-seitige Auswertung seiner Daten. Sie werden den Durchschnittswerten der eigenen Größenklasse aus dem Bundesbetriebsvergleich gegenübergestellt. Nach Absprache kann der Teilnehmer kostenfrei ein Auswertungsgespräch, das Julian Grundhöfer anbietet, wahrnehmen. Das Gespräch findet online mit Hilfe einer sogenannten Co-Browsing-Funktion statt: Das bedeutet, dass beide Seiten verschlüsselt ihren Bildschirm teilen und via Telefon die Analyse durchsprechen. Dadurch reduziert sich auch für den Betriebsinhaber der Zeitaufwand auf ein Minimum. Teilnehmer, die ein Auswertungsgespräch mit einem Besucher vor Ort wünschen, zahlen lediglich eine Pauschale in Höhe von 65 Euro für die Anreise des betriebswirtschaftlichen Beraters des Fachverbandes.

Ansprechpartner

Julian Grundhöfer
Betriebswirt (B.A.)
Unternehmensberater Betriebswirtschaft
T.  +49 (0)231 / 91 20 10-21
F.  +49 (0)231 / 91 20 10-51
grundhoefer@tischler.nrw